CERESIT CT 60 Acrylharz

Hoch elastischer Fassadenputz – Bautechnik von Henkel

Beschreibung

Eigenschaften

Der Acryl- Fassadenputz Ceresit CT 60 Kratzputz ist ein Bau- Premiumprodukt von Henkel. Seine hohe Farbstabilität verbunden mit seinen extrem elastischen Eigenschaften schafft eine sichere Grundlage für eine dauerhafte Schlussbeschichtung der Fassade. Der Acryl- Putz CT 60 verschließt dauerhaft Haarrisse und beugt gleichzeitig späterer Rissbildung entgegen. Hoch wasserabweisend Schlagregen- und Abriebfest mit BioProtect Formel – beständig gegen die Entwicklung von Pilzen, Algen und Schimmel.

• atmungsaktiv (diffusionsoffen)

• mit BioProtect Formel

• beständig gegen die Entwicklung von Pilzen, Algen und Schimmel

• hoch elastisch und farbstabil

• sehr gute Haltbarkeit und Altersstabilität

• Schlagregen- und extrem wetterfest

• sorgt für ein natürliches Raumklima

• scheuerbeständig für Außen- und Innenwände

• Auftrag im Nassverfahren

• Kratzputz mit ansprechender dekorativer Optik

• gebrauchsfertig in Eimern

• hand- und maschinenverarbeitbar

• Farbe weiß – VE* 25 Kg

Verbrauch

  • CT 60 – 1,5 mm ca. 2,5 kg/m2
  • CT 60 – 2,0 mm ca. 3,8 – 4,0 kg/m2
  • CT 60 – 2,5 mm ca. 3,8 – 4,0 kg/m2

Anwendung

Gebrauchsfertiger Premium- Fassadenputz. Der Acryl- Kratzputz „Ceresit CT 60″, dient zur Herstellung von Dünnschicht- Putzen auf allen mineralischen Untergründen wie Beton, Zement- Kalkzement, Ziegel, Kalksandstein, Gasbeton, Gips, Holzspan- Gipskarton- und Gipsfaserplatten. Ceresit CT 60 ist ein diffusionsoffener (wasserdampfdurchlässig) dekorativer und farbbeständiger Acryl- Kratzputz auf Basis von Kunstharzdispersion mit mineralischen Füllstoffen und Farbpigmenten. Resistent gegen Befall, entwickelt für wetterfeste Schlussbeschichtungen auf allen gängigen Wärmedämm- Verbundsystemen (WDVS) mit z.B. Styropor und Styrodur- Wärmedämmplatten sowie Fassadendämmplatten aus Mineralwolle (z.B. Steinwolle). Für alle WDVS Wärmedämmungen bei Neu- und Altbauten geeignet.

Ausführung

Der Acryl- Kratzputz CT 60 ist gebrauchsfertig und muss vor der Anwendung gründlich aufgerührt werden. Idealer Weise mit einem Bohrer, mit langsam laufendem Rührwerk. Wenn die Notwendigkeit auftritt, ist es möglich, die Produktkonsistenz durch die Zugabe einer kleinen Menge von sauberem Wasser zu verbessern. Verwenden Sie keine rostenden Behälter oder Werkzeuge. Mit rostfreier Edelstahltraufel (die Edelstahltraufel ist eine Glättkelle oder auch Glättscheibe) in Kornstärke auftragen. Anschließend wird durch kreisförmige Bewegungen mit dem Kunststoffglätter dem Putz eine homogene Struktur verliehen und eine gleichmäßige Kornverteilung in der Putzschicht erreicht. Durchgehende Flächen sollten ohne Unterbrechung, in einem Arbeitsgang verputzt werden. Den Putz nicht mit Wasser benetzen!