Dachdämmung

Begehbare oder nicht begehbare Dachbodendämmung?

Soll der Dachboden als Abstellraum dienen, sollte die Wahl auf druckfeste Dämmplatten oder Dämmelemente mit aufkaschierten Gehplatten, wie OSB-Platten, fallen. Zu den druckbelastbaren Dämmstoff-Materialien zählen insbesondere Styropor, Steinwolle oder PU-Hartschaum. Die Rockwool Dämmplatte Tegarock Plus ist eine Paradebeispiel für eine begehbare Dämmplatte für die oberste Geschossdecke. Sie verfügt über eine lastverteilende Beschichtung und ist auch ohne zusätzliche Materialien belastbar.

Bleibt der Dachboden ungenutzt, kann die Dachbodendämmung mit Dämmfilzen realisiert werden. Ein Rollfilz ist für gewöhnlich nur sporadisch betretbar und nicht belastbar. Dazu zählt beispielsweise der Isover Ultimate Universal-Filz.